In einem kürzlich veröffentlichten Tweet sagt VanEcks Digital Asset Director Gabor Gurbacs, dass es „nicht weit hergeholt“ sei anzunehmen, dass die Gesamtmarktkapitalisierung von Bitcoin (BTC) 1 Billion US-Dollar erreichen könnte. Sein optimistisches Statement folgt auf Googles Mutterunternehmen Alphabet , das diesen bemerkenswerten Meilenstein erreicht hat.

Ein Immediate Edge Rennen um 1 Billion Dollar

Bereits im Jahr 2007 erreichte der staatlich kontrollierte Ölriese PetroChina als erstes Immediate Edge Unternehmen eine augenfällige Bewertung von 1 Mrd. USD, doch das Immediate Edge Unternehmen konnte seine Marktkapitalisierung leider nicht halten.

Bisher gab es nur vier US-Unternehmen, deren Bewertung über 1 Billion US-Dollar stieg. Apple hat diese Marke im Jahr 2018 überschritten. Damals folgten Amazon und Microsoft, und jetzt ist Alphabet dem 13-stelligen Club beigetreten .

Zusammen mit Facebook sind diese vier Giganten für 19 Prozent der S & P 500-Gewichtung verantwortlich.

bitcoin einzeln

Kommt Bitcoin näher?

Zum Zeitpunkt der Drucklegung liegt die Marktkapitalisierung von Bitcoin bei 159 Milliarden US-Dollar, wie CoinStats-Daten belegen . Dies bedeutet, dass die orangefarbene Münze die Marktkapitalisierung von General Electric (103,41 Mrd. USD), Tesla (92,55 Mrd. USD) und Netflix (148,4 Mrd. USD) bereits überschritten hat.

Um die Marke von 1 USD zu erreichen, muss der BTC-Preis über 56.000 USD steigen. Dies scheint ein machbares Kursziel zu sein, wenn man bedenkt, dass die führende Kryptowährung im Dezember 2017 20.000 USD erreichte.

Es ist jedoch nicht gerade fair, Bitcoin mit börsennotierten Unternehmen zu vergleichen. Apropos traditionelles Vermögen: Die Marktkapitalisierung für Gold liegt bei rund 8 Billionen US-Dollar. Vor diesem Hintergrund hat BTC viel Raum für Wachstum.

Abonnieren Sie U.Today auf Facebook und lassen Sie sich auf alle wichtigen täglichen Kryptowährungsnachrichten, Geschichten und Preisvorhersagen ein!